Interaktiver Haushalt Sachsen-Anhalt

Interaktiver Haushalt

Über den Interaktiven Haushalt des Landes Sachsen-Anhalt erhalten Sie Einblick in die wichtigsten Bereiche des Landeshaushalts.

Dialogtour • Vereine und Steuerrecht

Dialogtour • Vereine und Steuerrecht

Finanzminister André Schröder besucht Vereine in den 14 Finanzamtsbezirken unseres Landes.
MEHR ERFAHREN

 

 

Zufrieden? www.ihr-finanzamt-fragt-nach.de

Bis Februar 2020 haben Sie in einer online-Befragung die Möglichkeit, sich zur Abgabe und Bearbeitung von Einkommensteuererklärungen und Einsprüchen in Ihrem Finanzamt zu äußern.
MEHR ERFAHREN

Sporthalle Weißenfels West bekommt LED-Leuchten

Die Stadt Weißenfels bekommt von der EU und dem Land Sachsen-Anhalt finanzielle Unterstützung bei der energetischen Sanierung der Sporthalle Weißenfels West. Über das Förderprogramm STARK III stehen gut 64.000 Euro zur Verfügung. Damit übernehmen die EU und Sachsen-Anhalt knapp 80 Prozent der Gesamtkosten (gut 81.000 Euro). Der Förderbescheid ist im Moment auf dem Postweg zum Sport- und Freizeitbetrieb der Stadt Weißenfels. MEHR ERFAHREN

STARK III Logo

Sachsen-Anhalts Steuerfahnderinnen und Steuerfahnder haben im Jahr 2018 rund 75 Millionen Euro nicht gezahlte Steuern aufgespürt.

Finanzminister André Schröder: „Wer Steuern hinterzieht, betrügt nicht den Staat, das Land oder die Kommune, er betrügt seine Nachbarn, seine Freunde und Verwandten. Das Geld fehlt schlussendlich in der Kasse des Gemeinwesens. Von dem Geld kann beispielsweise die defekte Straßenleuchte repariert oder der Kinderspielplatz saniert werden. Bei 75 Millionen Euro handelt es sich um eine Summe, von der sehr viel bezahlt werden kann.“ MEHR ERFAHREN

Steuern

Sachsen-Anhalt will qualifizierte Fachkräfte mit Beamten-Status in den Landesdienst holen

Als Beamter bzw. Beamtin in die Verwaltung - das Land Sachsen-Anhalt will mit diesem Angebot künftig qualifizierte Fachkräfte gewinnen bzw. in der Verwaltung halten. Eine entsprechende Verordnungsänderung hat die Landesregierung in dieser Woche auf den Weg gebracht. Im weiteren Verfahren wird den Gewerkschaften und den kommunalen Spitzenverbänden Gelegenheit gegeben, ihre Vorstellungen einzubringen, bevor die Verordnung Ende Mai endgültig beschlossen werden soll. 
Finanzminister André Schröder: „Ein Bundesland funktioniert wie ein Unternehmen in der freien Wirtschaft: Mit Fachkräften. Um im Konkurrenzkampf um qualifizierten Nachwuchs zu bestehen, muss das Land als Arbeitgeber überzeugen. Die Privatwirtschaft kann umworbene Fachkräfte mit Sonderkonditionen wie etwa einem 13. Monatsgehalt oder einem Firmenwagen für sich gewinnen. Wir als Land werben mit sozialer Sicherheit: Der Verbeamtung. Die Zugangsmöglichkeiten werden erweitert, neue Laufbahnen geschaffen.“ MEHR ERFAHREN

Büro

Neues Dach für Sporthalle in Brunau in der Altmark

Mit finanzieller Unterstützung vom Bund und dem Land Sachsen-Anhalt kann die Stadt Kalbe (Milde) im Altmarkkreis Salzwedel mit der Sanierung der Schulsporthalle im Ortsteil Brunau beginnen. Für die Erneuerung des Daches stehen über das Förderprogramm STARK V 158.495,91 Euro zur Verfügung. MEHR ERFAHREN

Logo STARK 5

Übertragung der Tariferhöhung im Öffentlichen Dienst auf Beamtenbereich läuft

Nach seinem heutigen Jahresgespräch mit Vertretern verschiedener Gewerkschaften (u.a. DGB, DBB, GEW und GdP) hat Finanzminister André Schröder die Vorlage eines Gesetzentwurfes zur zeitgleichen und systemgerechten Übertragung des Tarifabschlusses im Öffentlichen Dienst auch für Beamtinnen und Beamte sowie für Richterinnen und Richter angekündigt. Der Gesetzentwurf soll noch im Frühjahr im Kabinett beraten werden und wird dann ins parlamentarische Verfahren eingebracht. MEHR ERFAHREN

Menschen

Die Stadt Osterwieck erhält vom Land 5,3 Millionen Euro Finanzhilfe

Finanzminister Schröder: „Hilfe zur Selbsthilfe“

Die Stadt Osterwieck erhält vom Land Sachsen-Anhalt 5,3 Millionen Euro Liquiditätshilfe aus dem Ausgleichsstock zur Begleichung der gegenwärtig gestundeten Kreisumlage an den Landkreis Harz sowie zur Überbrückung aktueller Zahlungsschwierigkeiten. Das Finanzministerium hat den  entsprechenden Bescheid über die zinslose, aber zurückzuzahlende Finanzhilfe versandt. MEHR ERFAHREN

Geldscheine und Münzen

Girls´Day und Boys´Day auch wieder im Geschäftsbereich des Ministeriums der Finanzen

Am 28. März 2019 findet bundesweit bereits zum 19. Mal der „Girls´Day“ und zum 15. Mal der „Boys´Day“ statt. Auch das Finanzministerium Sachsen-Anhalt beteiligt sich mit dem „Zukunftstag für Mädchen und Jungen“ wieder an den Aktionen. MEHR ERFAHREN

Girls'Day und Boys'Day 2019
Girls'Day und Boys'Day 2019

Neues Dach, neue Fenster und Türen sowie Wärmedämmung für „Sekundarschule V“ in Oschersleben

Mit finanzieller Unterstützung kann der Landkreis Börde die „Sekundarschule V“ in Oschersleben energetisch und allgemein sanieren. Über das Förderprogramm STARK III übernehmen die EU und das Land Sachsen-Anhalt knapp die Hälfte der Gesamtkosten (3.478.327,29 Euro). Der Förderbescheid in Höhe von 1.649.036,42 Euro ist auf dem Postweg ins Landratsamt. MEHR

Sekundarschule V in Oschersleben

Bundeseinheitliche Grundsteuerreform rückt in greifbare Nähe

Sachsen-Anhalts Finanzminister André Schröder wirbt für ein Transparenzregister zur Bürgerinformation. MEHR ERFAHREN

Häuser aus Bauklötzen zum Thema Grundsteuer

Beteiligungsbericht 2018

Rund 13.000 Beschäftigte an Unternehmen mit Landesbeteiligung

Das Land Sachsen-Anhalt ist derzeit an 49 Gesellschaften in privater Rechtsform sowie 13 Anstalten des öffentlichen Rechts unmittelbar oder mittelbar beteiligt bzw. hat diese errichtet. Von besonderer Bedeutung im Jahr 2018 war der Zusammenschluss der landeseigenen SALUS gGmbH mit der landkreiseigenen Altmark-Klinikum gGmbH unter dem Dach der gemeinnützigen zur Salus Altmark Holding zum 1. Januar 2018. MEHR ERFAHREN

Beteiligungsbericht 2018

Sparsame LED-Straßenleuchten für Stadt Annaburg

Die Stadt Annaburg im Landkreis Wittenberg bekommt neue energiesparende LED-Straßenleuchten. Finanziell unterstützt wird sie bei der Umrüstung der Lampen vom Bund und dem Land Sachsen-Anhalt. Sie übernehmen die Kosten in Höhe von 219.646,00 Euro über das Förderprogramm STARK V. MEHR ERFAHREN

Straßenlampe

Künstlerhaus „Goldener Pflug“ in Halle wird saniert

Das Künstlerhaus „Goldener Pflug“ am Alten Markt in Halle/Saale kann energetisch saniert werden. Das Gebäude gehört zu den ältesten Häusern der Saalestadt. Es wurde 1602 errichtet und steht unter Denkmalschutz.

Finanzminister André Schröder: „Die EU und das Land Sachsen-Anhalt unterstützen die Sanierung des Gebäudes. Die Denkmalpflege Halle gGmbH erhält über das Förderprogramm STARK III einen Zuschuss in Höhe von 659.800,00 Euro." MEHR ERFAHREN

Logo STARK 3

„Schulzentrum Nord“ in Staßfurt bekommt Wärmedämmung und verbesserten Brandschutz

Das „Schulzentrum Nord“ in Staßfurt in der Straße der Solidarität kann saniert werden. Die Stadt Staßfurt erhält hierfür finanzielle Unterstützung von der EU und dem Land Sachsen-Anhalt. Über das Förderprogramm STARK III werden 1.901.402,56 Euro übernommen und damit gut 60 Prozent der Gesamtkosten (3.125.959,53 Euro). Den Fördermittelbescheid überreichte Sachsen-Anhalts Finanzminister André Schröder an den Staßfurter Oberbürgermeister Sven Wagner. MEHR ERFAHREN

Schulzentrum Nord in Staßfurt
Staßfurts Oberbürgermeister Sven Wagner und Finanzminister André Schröder
Plan Sanierung Schulzentrum Nord in Staßfurt
 

Zufrieden? www.Ihr-Finanzamt-fragt-nach.de

Bürgerbefragung zur Zufriedenheit mit den Finanzämtern

Am 1. März startet die bundesweite Online-Befragung zur Zufriedenheit der Bürgerinnen und Bürger mit ihrem Finanzamt. Für ein Jahr besteht unter dem Slogan „Zufrieden? www.Ihr-Finanzamt-fragt-nach.de“ für jeden die Möglichkeit, sich zu den mit der Abgabe und Bearbeitung von Einkommensteuererklärungen und Einsprüchen verbundenen Themen zu äußern. Die Ergebnisse der anonymen Befragung bilden die Grundlage für die weitere Optimierung des Besteuerungsverfahrens und der Arbeit der Finanzämter.

Über die Adresse www.Ihr-Finanzamt-fragt-nach.de ist die Befragung online im Internet zu finden. MEHR ERFAHREN

Zufrieden? www.ihr-finanzamt-fragt-nach.de

Unterstützt von EU und Land Sachsen-Anhalt:

  • Genthin und Wanzleben können Sporthallen sanieren

  • Dessauer Kita „Alexandraschule“ wird erneuert

  • Fördermittelbescheide sind auf dem Postweg
    MEHR ERFAHJREN

Logo STARK 3

Mein ELSTER – Der komfortable Draht zum Finanzamt

Wer in diesen Tagen seine monatliche Lohn- bzw. Gehaltsabrechnung erhält, bekommt von seinem Arbeitgeber auch die elektronische Lohnsteuerbescheinigung für das Jahr 2018 als Ausdruck. Parallel übermitteln die Arbeitgeber die Belegdaten elektronisch an die Finanzämter. Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer könnten damit ihre Einkommensteuererklärung in Angriff nehmen: Für eine mühelose, bequeme und flexible Kommunikation mit ihrem Finanzamt steht Mein ELSTER zur Verfügung -  plattformunabhängig und barrierefrei über den Browser. MEHR ERFAHREN

 

Logo Mein ELSTER

Freiwillige Feuerwehr Gerbstedt:

Feuerwehrgerätehaus kann erweitert werden

Die Freiwillige Feuerwehr in Gerbstedt (Ortsteil der Stadt Gerbstedt) im Landkreis Mansfeld-Südharz bekommt mehr Platz für ihre Fahrzeuge und Gerätschaften. Das bestehende Feuerwehrgerätehaus wird erweitert. Etwa 70 Prozent der Kosten übernehmen der Bund und das Land Sachsen-Anhalt über das Förderprogramm STARK V. Den Förderbescheid in Höhe von 129.822,00 Euro überreichte Sachsen-Anhalts Finanzminister André Schröder an die stellvertretende Bürgermeisterin der Stadt Gerbstedt, Alexandra Wanitschek. MEHR ERFAHREN

Feuerwehr Gerbstedt
STARK V Bescheid für FFW Gerbstedt

Neues Dach und Dämmung: Nordharzer Hort & Kita „Sonnenblume“ in Heudeber wird saniert

Die Gemeinde Nordharz bekommt finanzielle Unterstützung bei der Sanierung des Hortes/der Kita „Sonnenblume“ im Ortsteil Heudeber. Der Bund und das Land Sachsen-Anhalt übernehmen die gesamten Kosten in Höhe von 209.249,78 Euro. Das Geld stammt aus dem Förderprogramm STARK V. Der Fördermittelbescheid erreichte das Rathaus der Gemeinde Nordharz in dieser Woche per Post. >> mehr erfahren

Logo STARK 3

Eichenprozessionsspinner: 147.600 Euro für Gardelegen

Finanzminister André Schröder: „Finanzhilfen waren zugesagt und wir halten Wort!“

Die Hansestadt Gardelegen hat aus dem Ausgleichsstock des Landes eine Bedarfszuweisung (nicht rückzahlbar) in Höhe von 147.600 Euro bekommen. Dieses Geld soll helfen, die Aufwendungen in der Altmarkstadt auszugleichen, die wegen der Bekämpfung des Eichenprozessionsspinners zur Abwehr gesundheitlicher Gefahren für die Bevölkerung notwendig geworden waren. >> mehr erfahren

Foto Eichenprozessionsspinner

Weg frei für Sanierung der Kita „Bremer Stadtmusikanten“ in Dessau-Roßlau

Die Stadt Dessau-Roßlau kann die Kindertagesstätte „Bremer Stadtmusikanten“ im Ortsteil Dessau-Ziebigk energetisch und allgemein sanieren. Knapp die Hälfte der Gesamtkosten (3.091.402,58 Euro) übernehmen - über das Förderprogramm STARK III - die EU und das Land Sachsen-Anhalt. Den Förderbescheid in Höhe von 1.495.522,17 Euro überreichte Finanzminister André Schröder an den Oberbürgermeister der Stadt Dessau-Roßlau, Peter Kuras. >> mehr erfahren

Schild Kita Bremer Stadtmusikanten
Kita Bremer Stadtmusikanten von Außen
vlnr_KitaLeiterin Andrea Zeugner - MdL Jens Kolze - Min - Dekita-Leiterin Doreen Rach - DE OB Peter Kuras
Bauplan

Immer mehr Sachsen-Anhalter erledigen Steuererklärung online

Sieben von zehn Steuererklärungen in Sachsen-Anhalt haben im vergangenen Jahr das zuständige Finanzamt auf elektronischem Weg erreicht. Das sind so viele wie nie zuvor.
Insgesamt erreichten die Finanzämter in Sachsen-Anhalt im vergangenen Jahr 384.766 Einkommensteuererklärungen online und 168.200 in Papierform. Im Schnitt erhielten Arbeitnehmer/Rentner in Sachsen-Anhalt 2018 eine Erstattung in Höhe von 748,55 Euro. >> mehr erfahren

Logo ELSTER

Kundenfreundlichste Finanzämter Sachsen-Anhalts:

Naumburg, Quedlinburg, Bitterfeld-Wolfen

Schröder kündigt große Bürgerbefragung an

Das Kundenfreundlichste Finanzamt Sachsen-Anhalts steht in Naumburg. Nutzer eines Online-Portals bewerteten die Freundlichkeit der Finanzamtsmitarbeiterinnen und -mitarbeiter, die Geschwindigkeit der Bearbeitung der Steuererklärung sowie die Erreichbarkeit bei Fragen. Auf die Plätze zwei und drei kamen in Sachsen-Anhalt die Finanzämter Quedlinburg und Bitterfeld-Wolfen. >> mehr erfahren

Finanzamt Naumburg
Finanzamt Quedlinburg
Finanzamt Bitterfeld-Wolfen
 

Ohrelandhalle in Haldensleben wird saniert

EU und Land übernehmen die Hälfte der Kosten

Nach gut 20 Betriebsjahren wird die Ohrelandhalle in Haldensleben energetisch und allgemein saniert. Etwa die Hälfte der Gesamtkosten (2,6 Mio. Euro) übernehmen die EU und das Land Sachsen-Anhalt - über das Programm STARK III. Den Förderbescheid in Höhe von 1.273.259,10 Euro überreichte Sachsen-Anhalts Finanzminister André Schröder an den Landrat des Landkreises Börde, Martin Stichnoth. >> mehr erfahren

 

 

Ohrelandhalle in Haldensleben
Übergabe Förderbescheid STARK 3 für Sanierung Ohrlandhalle in Haldensleben
Ohrelandhalle in Haldensleben
 

Sanierung der Schulsporthalle „Ludwig Uhland“ in Staßfurt kann beginnen

Die Schulsporthalle „Ludwig Uhland“ in Staßfurt kann dank der Unterstützung von der EU und dem Land Sachsen-Anhalt energetisch und allgemein saniert werden. Über das Förderprogramm STARK III plus EFRE erhält die Stadt Staßfurt einen Förderbescheid in Höhe von 757,976,09 Euro. Das ist  knapp die Hälfte der Gesamtkosten (1.587.572,01 Euro). 
Finanzminister André Schröder: „Die finanzielle Unterstützung der Europäischen Union und des Landes Sachsen-Anhalt hat gleich mehrere positive Effekte: zum einen bekommen die Sportlerinnen und Sportler in Staßfurt eine moderne Turnhalle, zum anderen spart die Kommune langfristig Energiekosten.“ >>mehr erfahren

STARK III Logo

Land hilft Verbandsgemeinden im Burgenlandkreis

VerbG „An der Finne“ und VerbG „Unstruttal“ erhalten mehr als 1,2 Millionen Euro wegen einer außergewöhnlichen Belastung (infolge der Schließung der Burgenlandkäserei in Bad Bibra) zur Finanzierung der Umlagezahlungen an den Abwasserzweckverband (AZV) Unstrut-Finne aus dem Jahr 2018 >> mehr erfahren

Bild Geld

Land hilft der Stadt Sandau mit über 250.000 Euro

Die Stadt Sandau hat vom Land eine Bedarfszuweisung in Höhe von 251.579 Euro aus dem Ausgleichsstock nach § 17 FAG bewilligt bekommen, um Fehlbeträge aus den Jahren 2010 und 2011 auszugleichen, teilte Finanzminister André Schröder mit.  Mit der Bewilligung dieser nicht rückzahlbaren Zuweisung sind Auflagen für die Stadt verbunden, beispielsweise die Verpflichtung zur konsequenten Haushaltskonsolidierung.   Finanzminister André Schröder: „Wir lassen unsere in finanzielle Not geratenen Kommunen nicht im Regen stehen. Die getroffenen Maßnahmen können aber immer nur Hilfe zur Selbsthilfe sein, mit dem Ziel, in absehbarer Zeit einen ausgeglichenen Haushalt vorzuweisen.“ >>mehr erfahren

Auf dem Bild sind Münzen und Geldscheine zu sehen

Neue Heizung für Grundschule „Erich Kästner“ in Langeln im Landkreis Harz

Die Gemeinde Nordharz kann in der Grundschule „Erich Kästner“ im Ortsteil Langeln die Heizungsanlage erneuern. Die Kosten übernehmen der Bund und das Land Sachsen-Anhalt. Über das Förderprogramm STARK V stehen der Gemeinde 73.738,18 Euro zur Verfügung. Das sind fast die gesamten Kosten (73.988,08 Euro). >> mehr erfahren

Logo STARK 5

Fast 355 Millionen Euro: Land übernimmt Kreditschulden von Kommunen

Das Land Sachsen-Anhalt hat in den vergangenen acht Jahren fast 355 Millionen Euro Kreditschulden der Kommunen im Land übernommen.

 

Finanzminister André Schröder: „Im Rahmen des STARK II-Programms konnten Kommunen freiwillig alte Kredite durch neue, zinsgünstigere Darlehen ablösen. Das Land hat bei der Umschuldung 30 Prozent der alten Kreditsumme übernommen. Gleichzeitig verpflichteten sich die Kommunen zu Sparsamkeit. Das Teilentschuldungsprogramm endete per 31.12.2018 und ist nun endgültig Geschichte. Wir unterstützen unsere Kommunen auch weiterhin: Allein über den Ausgleichsstock im Finanzausgleichsgesetz stehen jährlich 40 Millionen Euro zur Verfügung.“  >> mehr erfahren

Kursbild Kreditmanagement

Bauprojekte von mehr als 300 Millionen Euro

In Sachsen-Anhalt laufen derzeit Planung und Umsetzung von 10 großen Bauprojekten im Millionen-Umfang. 

Finanzminister André Schröder: „Ein Großteil des Geldes fließt in die beiden Universitäten sowie eine Hochschule. Zudem werden Baumaßnahmen bei der Landesbereitschaftspolizei, beim Landeskriminalamt sowie der Polizeidirektion Nord umgesetzt, ebenso am Landgericht Magdeburg und am Amtsgericht Bitterfeld-Wolfen. Wir schaffen hier als Land moderne Arbeits-, Lern- und Forschungsbedingungen und verbessern langfristig den Service für unsere Bürger. Für die 10 aufgeführten Beispiele nimmt das Land in den kommenden fünf Jahren mehr als 300 Millionen Euro in die Hand. Das ist aber nur die Spitze des Eisbergs. Die Gesamtsumme der Bauausgaben liegt deutlich höher. Allein im laufenden Haushalt 2019 sind für investive Hochbaumaßnahmen 92,4 Millionen Euro vorgesehen.“ >> mehr erfahren

Großbauprojekt: Polizeidirektion Nord in Magdeburg

Bund und Land fördern Sanierung:

Stadt Wettin-Löbejün kann Kita „Schlumpfhausen“ erneuern

Die Kindertagesstätte „Schlumpfhausen“ im Ortsteil Merbitz der Stadt Wettin-Löbejün (Saalekreis) kann saniert werden. Finanziell unterstützt wird die Stadt vom Bund und dem Land Sachsen-Anhalt. Über das Förderprogramm STARK V übernehmen sie Kosten in Höhe von 703.014,71 Euro. >>mehr erfahren

Logo STARK 5

Frist für Steuererklärungen bis Ende Juli verlängert

Mit Beginn des neuen Jahres wurde die Frist für die Abgabe der Steuererklärungen, die sich auf ein Kalenderjahr beziehen, für alle Steuerpflichtigen verlängert. Nach § 149 Absatz 2 der Abgabenordnung (AO) wird die Frist für die Abgabe beim zuständigen Finanzamt für Veranlagungszeiträume ab 2018 von fünf auf sieben Monate verlängert. Damit erübrigen sich viele Fristverlängerungsanträge nicht beratener Steuerpflichtiger, die ihre Steuererklärung selbst anfertigen. >>mehr erfahren

Formular Steuererklärung

Novalis-Grundschule in Hettstedt kann saniert werden

Die EU und das Land Sachsen-Anhalt unterstützen die energetische und allgemeine Sanierung der Novalis-Grundschule in Hettstedt im Landkreis Mansfeld-Südharz. Über das Förderprogramm STARK III plus EFRE übernehmen sie knapp die Hälfte der Gesamtkosten (4.048.699,15 Euro). Den Förderbescheid in Höhe von 2.000.909,88 Euro überreichte Sachsen-Anhalts Finanzminister André Schröder an die derzeit amtierende Bürgermeisterin der Stadt Hettstedt, Christina Kosiol. >>mehr erfahren

Novalis-Grundschule Hettstedt
Übergabe STARK 3-Bescheid in Hettstedt

STARK III in ländlichen Gebieten: Schwierige 3-Millionen-Euro-Grenze gelockert

Finanzminister Schröder: „Mehr Finanzsicherheit für die Vorhabenträger!“

Seit Jahren sanieren und modernisieren viele Gemeinden und Landkreise ihre Schulen oder Kitas über das Förderprogramm STARK III. Zunehmend machen aber die steigenden Baukosten den kleineren Städten und Gemeinden Probleme. In den Regularien für STARK III in Kommunen mit weniger als 10.000 Einwohnern stand: „Wenn die Baukosten für eine Kita oder eine Schule die 3-Millionen-Euro-Grenze (netto) überschreiten, muss das gesamte Bauvorhaben aus der Förderung herausfallen, es fließt also kein einziger Fördercent.“ Jetzt wurde die 3-Millionen-Euro-Investitions-Grenze wesentlich gelockert. >>mehr erfahren

STARK III in ländlichen Gebieten: Schwierige 3-Millionen-Euro-Grenze gelockert
Archiv

Zum Seitenanfang