Menu
menu

Anstalten des öffentlichen Rechts

Dataport

Dataport ist ein Full Service Provider für Informationstechnik der Verwaltung. Trägerland ist u.a. auch das Land Sachsen-Anhalt. Das Unternehmen bietet seinen staatlichen und kommunalen Kunden eine breite Palette an Produkten und Dienstleistungen. Mehr unter: www.dataport.de.

Nach oben

FITKO Föderale IT-Kooperation

Die Föderale IT-Kooperation ist die zentrale Koordinierungs- und Vernetzungsstelle für Digitalisierungsvorhaben der öffentlichen Verwaltung in Deutschland. Ziel ist die Förderung der Zusammenarbeit aller föderalen Ebenen und der Entwicklung neuer Strategien durch die Bereitstellung nutzer- und nutzenorientierter IT-Lösungen. Mehr unter: www.fitko.de

Nach oben

GGL Gemeinsame Glücksspielbehörde der Länder

Zentrale Aufgabe der Gemeinsame Glücksspielbehörde der Länder (GGL) ist es, den deutschen Online-Glücksspielmarkt zu regulieren, indem sie länderübergreifende Glücksspielangebote im Internet prüft und genehmigt und dafür sorgt, dass die erlaubten Glücksspielanbieter die Regeln zum Schutz der Spieler vor Spielsucht und Manipulation einhalten. Mehr unter: www.gluecksspiel-behoerde.de

Nach oben

GKDZ Gemeinsames Kompetenz- und Dienstleistungszentrum

Die Anstalt ist als zentrale technische Dienstleisterin der Trägerländer u.a. Sachsen-Anhalt für die Ermittlungsmaßnahmen der polizeilichen Telekommunikationsüberwachung konzipiert. Sie errichtet und betreibt IT-Systeme zur Auftragsverarbeitung von entgegengenommenen Telekommunikationsdaten ohne polizeiliche Befugnisse wahrzunehmen.

Nach oben

GKL Gemeinsame Klassenlotterie der Länder

Die Gemeinsame Klassenlotterie der Länder (GKL) ist eine Anstalt öffentlichen Rechts mit Sitz in Hamburg und München. Sie wurde am 1. Juli 2012 mit Zusammenlegung der beiden Staatslotterien Nordwestdeutsche Klassenlotterie (NKL) und Süddeutsche Klassenlotterie (SKL) gegründet. Aufgabe der Anstalt ist analog zur Lotto-Toto GmbH Sachsen-Anhalt die Wahrnehmung der ordnungsrechtlichen Aufgabe der Sicher­stellung eines ausreichenden Glücksspielangebotes durch Veranstaltung von staatlichen Klassenlotterien und ähnlichen Spielangeboten. Mehr unter: www.gkl.org.

Nach oben

KfW Bankengruppe

Die KfW Bankengruppe gibt weltweit Impulse für Wirtschaft, Gesellschaft und Ökologie. Mit ihren langfristigen, zinsgünstigen Krediten fördert die KfW Bankengruppe zum Beispiel Mittelstand und Existenzgründer. Außerdem stimuliert sie Innovationen und den Beteiligungskapitalmarkt, treibt den Umweltschutz voran und unterstützt den Ausbau der kommunalen Infrastruktur. Die KfW Bankengruppe ist aber nicht nur im Inland in der Investitionsfinanzierung aktiv, sondern auch in der Export- und Projektfinanzierung, der Förderung der Entwicklungsländer sowie in Beratung und anderen Dienstleistungen. Mehr unter: www.kfw.de.

Nach oben

Landesanstalt für Altlastenfreistellung

Hauptaufgabe der Anstalt ist die Entscheidung über Freistellungsanträge nach Art. 1 § 4 Abs. 3 des Umweltrahmengesetzes und die Durchführung der mit der Freistellung zusammenhängenden Maßnahmen bei altlastenbehafteten Projekten. Im Rahmen dieser Zuständigkeiten wurden der Anstalt hoheitliche Befugnisse übertragen.
Mehr unter: https://laf.sachsen-anhalt.de.

Nach oben

NORD/LB Norddeutsche Landesbank

Die Norddeutsche Landesbank Girozentrale (NORD/LB) ist eine rechtsfähige A.ö.R. mit Sitz in Hannover, Braunschweig und Magdeburg. Träger der Bank ist u.a. auch das Land Sachsen-Anhalt. Als Geschäftsbank bietet die NORD/LB Privat-, Firmen- und Institutionellen Kunden sowie der Öffentlichen Hand Finanzdienstleistungen an. Als Landesbank der Länder Niedersachsen und Sachsen-Anhalt obliegen ihr die Aufgaben einer Sparkassenzentralbank (Girozentrale). Ergänzend betreibt die Bank im Auftrag der Länder deren Fördergeschäft über die Investitionsbank Sachsen-Anhalt sowie über das Landesförderinstitut Mecklenburg-Vorpommern. Mehr unter: www.nordlb.de.

Nach oben

Uniklinikum Magdeburg

Das Universitätsklinikum Magdeburg dient der Otto-von-Guericke-Universität zur Erfüllung der Aufgaben in der medizinischen Forschung und Lehre. Das Klinikum nimmt dabei die Aufgaben der Krankenversorgung im für Forschung und Lehre gebotenen Umfang sowie Leistungen in der Aus-, Fort- und Weiterbildung der Ärzte/Ärztinnen sowie der Angehörigen nichtärztlicher medizinischer Berufe wahr. Mehr unter: www.med.uni-magdeburg.de.

Nach oben

Uniklinikum Halle (Saale)

Das UKH (Saale) dient der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg zur Erfüllung der Aufgaben in der medizinischen Forschung und Lehre und nimmt dabei die Aufgaben der Krankenversorgung im für Forschung und Lehre gebotenen Umfang sowie Leistungen in der Aus-, Fort- und Weiterbildung der Ärzte/Ärztinnen sowie der Angehörigen nichtärztlicher medizinischer Berufe wahr. Mehr unter: www.medizin.uni-halle.de.

Nach oben

Studentenwerk Magdeburg

Das Studentenwerk Magdeburg hat die Aufgabe, Studierenden der zugeordneten Hochschulen des Landes Sachsen-Anhalt wirtschaftlich, sozial, gesundheitlich, kulturell und sportlich zu fördern und zu betreuen.
Mehr unter: www.studentenwerk-magdeburg.de.

Nach oben

Studentenwerk Halle (Saale)

Das Studentenwerk Halle hat die Aufgabe, im Zusammenwirken mit den ihm zugeordneten Hochschulen die Studierenden zu betreuen, zu fördern und Dienstleistungen auf wirtschaftlichen, sozialem, gesundheitlichem, kulturellem und sportlichem Gebiet zu erbringen.
Mehr unter: www.studentenwerk-halle.de.

Nach oben

Talsperrenbetrieb Sachsen-Anhalt

Der Anstalt wurden die Planung, der Bau, der Betrieb und die Unterhaltung von Stauanlagen im Sinne des § 44 des Wassergesetzes für das Land Sachsen-Anhalt übertragen. Sie hat die Aufgaben, den Wasserabfluss zu regeln, Rohwasser zur Trinkwasseraufbereitung und Brauchwasser bereitzustellen und zu vertreiben, sowie die Dokumentation von Stauanlagen und Baubestandswerken der zugeordneten Stauanlagen zu führen und als Träger öffentlicher Belange in wasserrechtlichen Verfahren Stellungnahmen zu erarbeiten, soweit diese Belange berührt sind. Mehr unter: www.talsperren-lsa.de.

Nach oben

Tierseuchenkasse Sachsen-Anhalt

Aufgabe der Tierseuchenkasse ist, Tierverluste durch Tierseuchen oder seuchenartige Erkrankungen sowie Kosten und Schäden zu ersetzen, die bei der Bekämpfung von Tierseuchen oder seuchenartigen Erkrankungen entstehen, und die übrigen ihr gesetzlich zugewiesenen Aufgaben zu erfüllen.
Mehr unter: www.tierseuchenkassesachsen-anhalt.de.

Nach oben

Medienanstalt Sachsen-Anhalt

Die MSA ist in Sachsen-Anhalt die allein zuständige Behörde für die Zulassung, Lizenzierung und Beaufsichtigung privater Hörfunk- und Fernsehveranstalter.

Mehr unter: www.msa-online.de.

Nach oben