Menu
menu

Aufbau der Finanzverwaltung des Landes Sachsen-Anhalt

Ministerium und Finanzämter

Die Steuerverwaltung des Landes Sachsen-Anhalt ist durch einen zweistufigen Verwaltungsaufbau gekennzeichnet.
Die Oberste Finanzbehörde des Landes ist das Ministerium der Finanzen.
Das Ministerium hat seinen Sitz in Magdeburg. Es wirkt an der Steuergesetzgebung des Landes und des Bundes mit. Außerdem hat das Ministerium die Dienst- und Fachaufsicht über die 14 Finanzämter des Landes inne.
Die Finanzämter sind die Ansprechpartner der Bürgerinnen und Bürger. Hier werden die Steuern festgesetzt und erhoben. Landesweit sind rund 3.400 Bedienstete im Innen- und Außendienst mit der gerechten Festsetzung und Erhebung von Steuern beauftragt.
Die spätere Tätigkeit im Finanzamt unterscheidet sich je nach der von Dir eingeschlagenen Laufbahn.

Zum Seitenanfang

Laubahngruppe 1, 2. Einstiegsamt (ehemals Mittlerer Dienst)

Beamte mit der Laufbahnbefähigung für die Laufbahngruppe 1, 2. Einstiegsamt (ehemals Mittlerer Dienst) arbeiten als Bearbeiter/in in unterschiedlichen Funktionen im Innendienst.

Hauptsächlich sind die Bearbeiterinnen und Bearbeiter in der Veranlagung tätig. Sie kümmern sich um die Aktenverwaltung, prüfen die Einkommensteuererklärungen von Arbeitnehmern und Unternehmern auf ihre Richtigkeit und setzen die jeweilige Steuer fest.

Auch ein Einsatz im Erhebungsbereich ist möglich. Hier werden die Zahlungseingänge überwacht und Auszahlungen getätigt.

Mit entsprechender Erfahrung ist eine Tätigkeit als Betriebsprüfer oder als Vollziehungsbeamter im Außendienst denkbar. Diese Tätigkeiten zeichnen sich durch ein hohes Maß an Engagement und eine selbständige Arbeitsweise aus.

Zum Seitenanfang

Laufbahngruppe 2, 1. Einstiegsamt (ehemals Gehobener Dienst)

Die Tätigkeit einer Beamtin oder eines Beamten mit der Laufbahnbefähigung für die Laufbahngruppe 2, 1. Einstiegsamt (ehemals Gehobener Dienst) ist durch eine weitgehend selbständige und eigenverantwortliche Arbeitsweise gekennzeichnet. Sie werden hauptsächlich als Sachbearbeiter/in eingesetzt.

Auch hier liegt der Schwerpunkt der Tätigkeiten im Innendienst. In der Veranlagung prüfen die Sachbearbeiter/innen fachlich anspruchsvolle Steuerfälle und sind für die Bearbeitung von Einsprüchen zuständig. Dabei müssen sie sich intensiv mit den Steuergesetzen auseinandersetzen.

Ein Einsatz im Außendienst erfolgt in den Stellen der Betriebsprüfung oder der Steuerfahndung.

Die Betriebsprüfer/innen überprüfen die in den Steuererklärungen angegebenen Besteuerungsgrundlagen anhand der Geschäftsunterlagen vor Ort. Dabei wird insbesondere die Ordnungsmäßigkeit der Buchführung geprüft. Hier ist ein fundiertes Wissen des Steuer- und Bilanzrechts erforderlich.

In der Steuerfahndung werden strafrechtlich relevante Sachverhalte ausermittelt. Dazu gehören auch die Zeugenvernehmung und die Anhörung von Beschuldigten. Diese sensible Tätigkeit erfordert eine besonders sorgfältige Arbeitsweise und setzt Kenntnisse des Steuerstrafrechts voraus.

Darüber hinaus obliegt den Beamten der Laufbahngruppe 2, 1. Einstiegsamt vereinzelt auch die Führung der Sachgebiete. Dafür erfordert es jedoch neben ausgeprägten fachlichen Kompetenzen einiges an Erfahrung und Führungsgeschick.

Zum Seitenanfang

Perspektiven in der Finanzverwaltung

Nach erfolgreichem Abschluss der Ausbildung oder des Studiums besteht die Möglichkeit in das Beamtenverhältnis auf Probe übernommen zu werden.

Nach Ablauf der Probezeit von regulär drei Jahren erfolgt die Ernennung zum Beamten auf Lebenszeit.

Das bedeutet einen unkündbaren und krisenfesten Arbeitsplatz, sowie eine gute Altersversorgung.

Die Vereinbarkeit von Beruf und Familie wird bei uns groß geschrieben. Durch eine flexible Arbeitszeitgestaltung und verschiedene Teilzeit- und Beurlaubungs-Modelle bleibt Dein Privatleben nicht auf der Strecke.

Durch ein breites Angebot von fachlichen Weiterbildungen kannst Du während Deiner Arbeitszeit Dein Fachwissen ausbauen oder vertiefen. Somit kannst Du Dich persönlich, wie beruflich weiterentwickeln und hast im Rahmen der von Dir eingeschlagenen Laufbahn gute Aussichten auf einen beruflichen Aufstieg.

Zum Seitenanfang

Praktikum beim Finanzamt

Die Finanzämter in Sachsen-Anhalt bieten Dir jederzeit die Möglichkeit, die Steuerverwaltung im Rahmen eines Praktikums kennenzulernen. Die Ausbildungsleiterinnen und Ausbildungsleiter der Finanzämter stehen Dir gern für Fragen zur Verfügung.

Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner in den Finanzämtern:

Bitterfeld-Wolfen 03493 / 345 - 1008
Dessau-Roßlau 0340 / 2548 - 1011
Eisleben 03475 / 725 - 1006
Genthin 03933 / 908 - 120
Haldensleben 03904 / 482 - 160
Halle (Saale) 0345/ 6924 - 1020
Magdeburg 0391 / 885 - 1110
Merseburg 03461 / 8224 - 1009
Naumburg 03445 / 238 - 1013
Quedlinburg 03946 / 529 - 1019
Salzwedel 03901 / 857 - 1008
Staßfurt 03925 / 980 - 1002
Stendal 03931 / 571 - 1300
Wittenberg 03491 / 430 - 1008

Für weitere Fragen steht Dir Frau Stefaniak in der Zentralen Geschäftsstelle für Aus- und Fortbildung (ZGAF) zur Verfügung:

Finanzamt Magdeburg
Zentrale Geschäftsstelle für Aus- und Fortbildung
Tessenowstraße 10
39114 Magdeburg
Telefon: 0391 / 885 1660
E-Mail: Steuerausbildung@sachsen-anhalt.de

Zum Seitenanfang

Kontakt zur Zentralen Geschäftsstelle für Aus- und Fortbildung

Finanzamt Magdeburg
Zentrale Geschäftsstelle für Aus- und Fortbildung
Tessenowstraße 10
39114 Magdeburg
Telefon: 0391 / 885 1660

E-Mail: Steuerausbildung(at)sachsen-anhalt.de

Aus- und Fortbildungszentrum Königs Wusterhausen

Im Rahmen eines Kooperationsvertrages mit dem Land Brandenburg erfolgen die theoretischen Ausbildungs- und Studienabschnitte an der Landesfinanzschule bzw. der Fachhochschule für Finanzen des Landes Brandenburg in Königs Wusterhausen. Hier bist Du zusammen mit anderen Auszubildenden und Studierenden der Länder Brandenburg und Berlin in Wohnheimen untergebracht.

Bildergalerie Campus Königs Wusterhausen

Schwerpunkte der Ausbildung und im Studium

Hier geht es zu den Einstellungsvoraussetzungen und Inhalten der Ausbildung, hier zu denen des Dualen Studiums. Bist du an einem Praktikum interessiert, kannst du dich hier informieren.