Menu
menu

Aufbau der Steuerverwaltung Sachsen-Anhalt

1. Aufbau der Steuerverwaltung

Die Steuerverwaltung des Landes Sachsen-Anhalt ist durch einen zweistufigen Verwaltungsaufbau gekennzeichnet.

Oberste Finanzbehörde ist das Ministerium der Finanzen.

Nachgeordnete örtliche Behörden sind die 14 Finanzämter.

2. Tätigkeiten der Beamtinnen und Beamten in den Finanzämtern

Im öffentlichen Dienst des Landes Sachsen-Anhalt sind - je nach Eingangsvoraussetzungen, Ausbildung und Funktionen - die Laufbahnen in den Laufbahngruppe 1 und 2 zu unterscheiden.

Die Amtsleitung und deren Stellvertretung wird durch Beamtinnen und Beamte der Laufbahngruppe 2, 2. Einstiegsamt wahrgenommen (ehemals höherer Dienst). Die Tätigkeit einer Beamtin oder eines Beamten mit der Laufbahnbefähigung für die Laufbahngruppe 2, 1. Einstiegsamt (ehemals gehobener Dienst) ist durch weitgehend selbständige und eigenverantwortliche Arbeitsweise gekennzeichnet. Sie werden vorwiegend als Sachbearbeiter/-in eingesetzt. Dabei sind Tätigkeiten im Innendienst (Veranlagung) oder im Außendienst (Betriebsprüfung, Steuerfahndung) der Finanzämter möglich.

Die Führung der einzelnen Sachgebiete liegt bei den Sachgebietsleitern/-innen. Diese werden sowohl von Beamten/innen der Laufbahngruppe 2, 2. Einstiegsamt als auch - mit entsprechender Erfahrung - von Beamten/innen der Laufbahngruppe 2, 1. Einstiegsamt wahrgenommen.

Beamte mit der Laufbahnbefähigung für die Laufbahngruppe 1, 2. Einstiegsamt (ehemals mittlerer Dienst) arbeiten als Bearbeiter/-in in unterschiedlichen Funktionen im Innendienst oder selbstständig als Außenprüfer oder Vollziehungsbeamte.

Entschieden? Dann bewirb Dich jetzt online!

Bitte wähle hier, für welches der beiden Ausbildungsangebote Du Dich bewerben möchtest:

Ausbildung zum/zur Finanzwirt/in

oder

Studium zum/zur Diplom-Finanzwirt/in

Bewerbungsschluss ist der 31. Oktober 2019!

Gib bitte, sofern vorhanden, E-Mail-Adresse und Telefonnummer an.